Bezirksmeisterschaften Luftwaffen - 4 Titel gehen nach Zell am see

 

10.02.2020: Am 8. u. 9. Februar 2020 wurden in Zell am See und Kaprun die diesjährigen Bezirksmeisterschaften mit dem Luftgewehr und der Luftpistole ausgetragen. Insgesamt 93 Starter konnten begrüßt werden. In Zell am See wurden die Luftgewehr-Bewerbe ausgetragen, in Kaprun die Luftpistolen-Bewerbe. Die Zeller Schützen und Schützinnen schlugen sich wieder hervorragend. 4x Gold, 4x Silber und 3x Bronze war die heurige Ausbeute. Bezirksmeister in ihren jeweiligen Leistungsklassen dürfen sich nennen: Florian Weiß (LG Jugend 2), Michaela Kaufmann (LP Frauen), Peter Hechenberger (LP Senioren 2) und Ulrike Kirchner (LG Senioren 2 A Frauen). Die Schützengilde gratuliert herzlich!

 

Gruppenfoto der Medaillengewinner aller Vereine des Pinzgaus am Luftwaffenstand der Schützengilde Zell am See

 
Training unter corona-bedingungen

 

23.05.2020: Seit 1. Mai 2020 dürfen Kaderschützen bei uns in Zell am See ihr Training wieder aufnehmen. Es bedeutet für den Schießsport generell eine große Auszeichnung, dass das Sportministerium u. a. gerade unserem Sport dezidiert eine Ausnahmebewilligung erteilt hat. Es liegt nun an uns, mit entsprechender Eigenerantwortung und konsequenter Einhaltung der Hygieneregeln dem Vertrauensvorschuß des Sportministeriums gerecht zu werden.

 

Ein Lokalaugenschein am 23. Mai zeigt: Unsere Schützen und Schützinnen halten sich vorbildlich an die Hygienemaßnahmen.

KK-Training unter COVID-19-Bedingungen nur mit Abstand

 

Salzburger Landesschützenverband setzt weiterhin alle Wettkämpfe aus

 

09.07.2020: Trotz der mit 1. Juli verlautbarten COVID-Lockerungen für den Sport hat der Salzburger Sportschützenverband in einer Sitzung entschieden, dass es in Salzburg weiterhin keine Wettkämpfe im Schießsport geben wird. Der Landesoberschützenmeister Peter Ettlbrunner informierte die Vereine:

Der Landesschützenrat traf sich am 23.06. zu einer ordentlichen Sitzungmit dem Schwerpunkt auf Veranstaltungen im heurigen Jahr. Ob als Organisator, ob mitwirkend oder für den ÖSB durchführend. In dieser Sitzung wurde beschlossen, heuer die Meisterschaften bis auf weiteres auszusetzen. Dieser Beschluss ist nach wie vor aufrecht. Auch wurde in dieser Sitzung über eine Evaluierung gesprochen, die aber erst frühesten im September angesetzt ist.
 
 Die Lockerungen gingen seit zuletzt 01. Juli soweit, dass Wettkämpfe unter Einhaltung von Auflagen durchführbar wurden. Vorgaben wurden verordnet, Sicherheitskonzepte sind einzuhalten, wobei bei Veranstaltungen für die Einhaltung dieser Auflagen Vereine oder Schießstandbetreiber verantwortlich sind.
 
Doch die Entwicklung der Fallzahlen und Anlässe in Salzburg und im benachbarten Oberösterreich gehen im Moment in eine falsche Richtung, was wiederum unseren Beschluss bekräftigt.
Somit möchte ich hiermit nochmals auf den am 23.06. gefassten Beschluss hinweisen, dass bis auf weiteres im Namen des Salzburger Sportschützenverbandes keine Meisterschaften im Land und auch in den Gauen durchgeführten werden dürfen.

 

Die Schützengilde Zell am See akzeptiert die Entscheidung und unterstützt diese zu 100 Prozent.

 

Österreichischer Schützenbund sagt die Österreichische Meisterschaften ab

 

23.07.2020: Nachdem die Österreichischen Meisterschaften (ÖSTM/ÖM) für die Luftwaffenbewerbe im Frühling aufgrund des COVID19-"Shut downs" abgesagt werden mussten, plante der ÖSB für Ende August eine Austragung der ÖSTM/ÖM KK-Gewehr, Luftgewehr und Luftpistole in Innsbruck.

 

Die Lockerungsmaßnahmen ab Juli stimmten zuversichtlich, dass die ÖSTM/ÖM ausgetragen werden kann. Nun hat sich die COVID-19-Lage leider wieder verschlechtert, sodass davon ausgegangen werden muss, dass demnächst wieder mit weiteren Einschränkungen zu rechnen ist. Aufgrund dieser nun sehr unsicheren Situation entschied der ÖSB, die ÖSTM/ÖM KK-Gewehr, Luftgewehr und Luftpistole für heuer entgültig abzusagen.

 

 

WETTKAMPFBETRIEB in CORONA-ZEITEN

 

06.09.2020: Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden auch im Schießsport viele Wettkämpfe abgesagt. So fielen mehr oder weniger alle Landesmeisterschaften und Österreichische Meisterschaften für die Zeller Schützen und Schützinnen aus. So war es notwendig, den Sportlern trotz aller Einschränkungen ein Wettkampfprogramm anzubieten, um die Motivation für das Training hoch zu halten. So wurden Wettkämpfe von der Landesportleitung und Bezirksportleitung organisiert, welche auf Basis einer Fernliga abgehalten wurden. Das heißt, die Ergebnisse werden am Heimschießstand geschossen und dann an die jeweilige Sportleitung gemeldet. So hatten unsere Sportler die Möglichkeit, an der KK-Fernliga, dem Sommercup Luftpistole, dem Sommercup Luftgewehr oder sogar am österreichweiten RWS-Cup teilzunehmen. Die Schützen und Schützinnen der Gilde nahmen das Angebot gerne an und waren und sind mit Eifer dabei, ihre Ergebnisse zu bringen und sich mit ihren Schützenbrüdern- und schwestern trotz aller Einschränkungen im Fernwettkampf zu messen.

 

 

Wintersaison beginnt

 

12.10.2020: Mit heute beginnen die Rundfernwettkämpfe mit den Luftwaffen für unsere Pistolen- und Gewehrschützen/innen. Die SG Zell am See wird sich sowohl in der Fernliga des Landesverbandes beteiligen als auch bei der Bezirksliga, welche heuer aufgrund der COVID19-Pandemie vorerst als Fernliga gestartet werden muss.

Die Bezirksliga wird normalerweise als Direktwettkampf ausgetragen, wobei sich die Vereine an einem Wettkampfort treffen und dort gemeinsam ihre Ergebnisse für die Liga bringen.
Dies muss nach Entscheid der Bezirkssportleitung entfallen. So muss jeder Verein nun seine Ergebnisse für die Bezirksliga am einem Wettkampftag zu Hause am Heimstand schießen. Die Ergebnisse werden dann an die Bezirkssportleitung gemeldet. Der Vergleich mit den anderen Vereinen geschieht also virtuell.

Wir wünschen unseren Schützinnen und Schützen eine erfolgreiche Teilnahme und gute Ergebnisse.